Autor: la21 (Seite 1 von 4)

Hier wächst nichts. Notizen aus unseren Gärten. Jörg Pfenningschmidt, Jonas Reif. 

Der neue Rasentraktor macht noch keinen Gärtner und die Utensilien aus dem Baumarkt noch keinen Garten.
Dieses Buch ist eine humorvolle Abrechnung mit dem vermeintlichen Versprechen des „Pflegeleichten“, der „Ökowohlfühlwelt“, Easy-Gardening-Ratgebern und Architekten. 

Es gibt aber auch eine Menge an brauchbaren Tipps aus der Praxis, die das Gärtnern wirklich erleichtern können. Man bekommt sofort Lust, das eine oder andere aus zu probieren.

Ein Garten macht Arbeit, punkt! Aber wie es heißt, spart er so manche Therapie und man hat auch noch Blumen und Tomaten.
( * unbedingt lesen )

 

Die Pflegetruppe von enviaM war da …

Alle zwei Jahre wird bei uns die Freileitung für Strom
( ein dickes isoliertes Kabel ), von schnell wachsenden Gehölzen, durch den örtlichen Energieversorger kostenlos befreit. Sie kündigen sich jedesmal dafür schriftlich per Postwurf an. Trotzdem war ich überrascht, als früh morgens, in der Nähe unseres „Kaiser Wilhelm“, gemeint ist unser alter Apfelbaum, plötzlich eine Motorsäge angeworfen wurde. Ich war sofort in den Stiefeln und machte mich auf zum Ort des Geschehens. Weiterlesen

Gelassen gärtnern von Charles Dowding, ein Buchtipp für ruhige Wintertage

Zahlreiche Mythen halten sich beharrlich, selbst wenn sie voller Widersprüche stecken. Auch unter Gärtnerinnen und Gärtnern kursiert ein großer Fundus solcher „Weisheiten“.
Sie kommen aus einer langen Tradition und keiner weiß, wie sie zu „unabänderlichem“ Wissen wurden.
Für den Praktiker entscheidend ist jedoch: Mythen verstellen unseren Blick und verhindern nicht selten den erhofften Erfolg im Garten.
Der renommierte Bio-Gärtner Charles Dowding unterzieht gängige Mythen rund ums Gärtnern einer kritischen Prüfung und trennt ernstzunehmendes von den Mythen. Für Profis und Laien: Ein kompetenter Begleiter für ein entspanntes Gartenjahr.

An einem Tag pro Woche keine tierischen Produkte essen

Ex-Beatle Paul McCartney und seine Töchter Mary und Stella werben in diesem kurzen Film für einen fleischlosen Tag in der Woche. Wenigstens an einem Tag der Woche keine tierischen Produkte zu essen, kann einen riesigen Einfluss darauf haben, die filigrane Balance zu erhalten, die wir für unser Leben auf dieser Erde brauchen.

Tue auch du etwas gegen den Klimawandel. Gesund ist es außerdem!

Scheißkultur – Scheißkultur – die heilige Scheiße

Friedensreich Hundertwasser Hat 1979 sein Manifest »Die heilige Scheiße« in Pfäffikon am Zürcher See verlesen und darin die Hauptursache des Zerfalls unserer Zivilisation benannt.
Wenn wir die natürlichen Kreisläufe nicht nutzen und beachten, führt das zum Zerfall unserer Zivilisation sagt er und begründet seine These mit eben diesem Manifest.

Der Kreislauf vom Essen zur Scheiße funktioniert. Der Kreislauf von der Scheiße zum Essen ist unterbrochen.

Hier das komplette original des Manifestes im PDF Format 

Um etwas für diesen Kreislauf zu tun, könnte man, wo möglich, WC’s durch moderne Komposttoiletten ergänzen oder ganz ersetzen. Wie so etwas funktionieren kann, zeigt folgendes Beispiel.
Weiterlesen

Das Wunder der Weihnacht

Es ist doch seltsam, dass wir in dieser Welt, die schon so voller Wunder ist,
immer erst etwas ganz Unglaubliches wie die Weihnachtsgeschichte brauchen um ins Staunen zu kommen. Jungfrau mit Kind, Heilige, Grippe, Stall, Könige, Stern und natürlich der Weihnachtsmann sind eine Garantie für leuchtende Kinderaugen. Wenn dann noch Weihnachtslieder gesungen werden, lassen auch wir Erwachsenen uns gern von dieser Stimmung anstecken.

Die Menschen früher waren genauso empfänglich für Wunder wie wir heute. Aber ihnen reichte schon die Aussicht auf länger werdende Tage und die wärmende Sonne im Frühling, um in Feierstimmung für das Fest der Wintersonnenwende zu kommen. Weiterlesen

Die 10 Gebote, von mir interpretiert.

1. Ich bin dein Gott, du sollst neben mir keine anderen Götter haben.
Ich habe die Welt gemacht, neben mir gibt es keine weiteren Götter. Andere Menschen können mich aber anders nennen. Deshalb sei nicht kleinlich. Ich bin für alle der selbe Gott.

Weiterlesen

Christen, Muslime und Juden und ihr historischer Anteil an den großen Problemen dieser Welt.

Trotz gemeinsamen Ursprungs (Abrahamitische Religionen), sind die drei Religionen seit mehr als 2000 Jahren nicht in der Lage,  sich auf die gemeinsamen Wurzeln zu besinnen.
Religionen suchen bis heute zuerst das Trennende. 
Anhänger anderen Glaubens werden als Gottlose oder Ungläubige bezeichnet oder kurzerhand missioniert. Weiterlesen

Desiderata

Gehe ruhig und gelassen durch Lärm und Hast und sei des Friedens eingedenk, den die Stille bergen kann.
Stehe, soweit ohne Selbstaufgabe möglich, in freundlicher Beziehung zu allen Menschen. Äußere deine Wahrheit ruhig und klar und höre anderen zu, auch den Geistlosen und Unwissenden; auch sie haben ihre Geschichte. Weiterlesen

Indischer Gewürztee – Yogi Tee

Indischer Gewürzter, das Richtige für kalte Novembertage.
Hier die Zutaten:
1 daumengroßes Stück frischen Ingwer (klein geschnitten)
10 Kardamonschoten (im Mörser zerstoßen mit Schale)
1 kleinfingergroßes (eher etwas weniger als mehr) Stück Zimtstange Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2018 lichtan21

Theme von Anders NorénHoch ↑