Des Kaisers neue Kleider 4.0

Künstlich neue Bedürfnisse schaffen. Flucht nach vorne, der Ruf nach immer mehr Tempo ist eine Art Slogan für unsere Zeit geworden.
Nur nicht anhalten. Nur nicht ausruhen. Immer erreichbar sein und immer ist ein Upgrade auszuführen, Effizienz steigern.
Und wozu? Hat künstliche Intelligenz schon übernommen?

Die Wirtschaft hat ihre Effizienz seit den 70’er Jahren um ein Vielfaches erhöht. Doch außer billigen Fernsehern oder Lebensmitteln, kommt davon bei den Menschen nicht viel an.
Bäder und Gaststätten schließen, Schulen werden zusammengelegt, Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, Fehlanzeige.
Trotz steigendem Eigenanteil  und steigender Beiträge zur Kranken- und Pflegekasse gibt es eine Krankenversorgung vor Ort in vielen Gemeinden schon nicht mehr.
Wieso reichte das Geld in den 70’er Jahren für solche Projekte, als die Wirtschaftsleistung viel geringer war?
Da war ein Arzt nicht nur erreichbar, er hatte auch noch Zeit für ein Gespräch und sogar noch Zeit für Hausbesuche.

Das ganze Land soll flächendeckend mit 5G ( fünfte Generation Mobilfunk ) versorgt werden.
Uns Verbraucher wird, wie im bekannten Märchen “Des Kaisers neue Kleider”, ein Mehrwert versprochen, der in Wirklichkeit nicht existiert.
Wir werden ungefragt zu Studienteinehmern in einem großen Test gemacht. Getrieben von der Mobilfunkbranche, werden dafür Millionen investiert.

Wenn man wirklich etwas für die Bürger dieses Landes tun möchte, sollte man direkte Kontakte fördern, statt das Leben immer weiter in die virtuelle Welt zu verschieben.
Es sollten mehr Treffpunkte für jung und alt angeboten werden. Auch kleinere Schulen sollten wieder möglich sein.
Wir sollten anfangen diesen Technikwahn zu hinterfragen und auf ein notwendiges Maß reduzieren.
Die analoge Welt ist nicht immer schöner, aber gesünder!

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Albert Einstein

Funkmast – Brunnen – Garten 2019

Funkmast:

Eigentlich wollte ich hier nur über unseren Garten schreiben.
Aber andere Entwicklungen in diesem Jahr haben mich davon abgehalten.
Anfang des Jahres wurde bekannt, dass ganz in unserer Nähe ( ca. 100 m entfernt ) ein 4G / 5G Funktmast errichtet werden soll. 
Bürger werden ungefragt gesundheitlichen Risiken ausgesetzt, müssen den Wertverlust der anliegenden Grundstücke und die Verschandlung der Landschaft in Kauf nehmen sollen. Dagegen hab ich was.
Das gleiche trifft auch für Windräder zu. Die Frage sollte doch immer sein, verbessert sich etwas für mein Umfeld und somit auch für mich oder nicht. Entstehen dadurch Arbeitsplätze in unserer Region? Wohin fließen die Gewinne? Die Dummen auf dem Land sollen abnicken. Und das Geld wird wo anders verdient. Weiterlesen

Und heute hier auch mal bissl Werbung

Wer könnte besser für Großbritannien werben als Inspector Barnaby und wer mag nicht grüne Parika? Hmmmmm… Die NEO MAGAZIN ROYALE Werbung.

Macht doch mal Konsumstreik für mehr Klimaschutz! Frohe Weihnachten von Lichtan21

Auf die Straße gehen und für mehr Klimaschutz demonstrieren, gut so! Wenn wir dann aber wieder wie die Bekloppten “Shoppen” gehen, haben die Demos nicht viel Wert. Jedes Teil und jeder sogenannte Fortschritt wird demnächst wieder zu Müll. Zudem wird bei Herstellung und Transport jede Menge CO2 produziert.
Man könnte also auch sagen, jeder Euro der nicht ausgegeben wird spart CO2. Weiterlesen

Mitschnitt einer 3 Stündigen Bürgerversammlung zum Thema 5G Ausbau in Freiburg/Br.

Es tut sich was, Freiburger Bürger wehren sich gegen den 5G Ausbau.

Besonders sehenswert ist die Podiumsdiskussion in der letzten reichlichen Stunde.
Hier mussten sich die geladenen Experten der 5G Befürworter und die Experten der 5G Gegner den Fragen der Bürger stellen.
So etwas sollte es überall geben. Die Bürger sollten statt der blumigen Werbung für 5G, die Chance auf sachliche Informationen erhalten. Die Bürger sollten gefragt werden ob sie sich den Risiken die der 5G Ausbau mit sich bringt aussetzen möchten.

Something In The Air

Thunderclap Newman – Something In The Air

Klima retten mit Klasse statt Masse

Der Klimawandel wird durch ungezügelten Ressourcenverbrauch befeuert. Dabei entstehen neben immer mehr und neuen Produkten eben auch die Treibhausgase. Wie wäre es denn, wenn nur noch Produkte zugelassen würden, die nachweislich nachhaltig erzeugt oder aus recyceltem Material hergestellt wurden und wo vom Hersteller eine hohe Lebensdauer garantiert wird. Da hätten alle etwas davon und Arbeitsplätze könnten gesichert werden. Qualität und Lebensdauer waren früher mal ein Werbeargument. Heute wird scheinbar bewusst für die Müllhalde produziert. ( Stichwort Obsoleszenz )

Siehe auch: https://www.3sat.de/gesellschaft/politik-und-gesellschaft/wie-man-die-welt-repariert-106.html

Orientierungshilfen von Rezo ja lol ey für die nächste Wahl

Eine Stunde Klartext, die sich jeder nehmen sollte!

Bis heute 24.05. hat das Video 7,5 Millionen Aufrufe und das seit dem 18.05.
Alle Achtung!

Klima retten, stop dem Mobilfunkausbau!

Mobilfunk ist ohne Zweifel inzwischen eine vertraute Anwendung.
Leider gibt es von staatlichen Ebene aktuell keine Untersuchungen, die Folgen
für die Gesundheit von Mensch und Natur unter die Lupe nimmt.
Und es ist seltsam, dass bereits existierender Untersuchungen, die vor gesundheitlichen Risiken warnen, sowohl von staatlichen Ebenen, als auch von den Medien, den Verbrauchern vorenthalten werden.

Der Verdacht liegt nahe, dass wir wie bei Lebensmitteln, Medikamenten, Autos und sogenannten Pflanzenschutzmitteln, von der Industrie getäuscht werden, denn es geht um viel Geld. Weiterlesen

Nicht nur “Fridays for Future”!

Wenn die Klima-Erwärmung unter 2 Grad gestoppt werden kann, bedeutet das nach Daten des Umweltbundesamtes trotzdem: 

    • Gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Hitzestress, Unterernährung, Durchfall- und Infektionskrankheiten
    • Mehr Schäden durch Überschwemmungen und Stürme.
    • Bis zu 1,7 Milliarden Menschen sind von steigender Wasserknappheit betroffen.
    • Bis zu 30 Millionen Menschen mehr sind vom Hunger bedroht.
    • Verstärkte Korallenbleiche.

Bei 2 – 4 Grad mehr, bedeutet das:

    • Bis zu drei Millionen Menschen mehr sind durch Überflutungen der Küsten gefährdet.
    • Bis zu zwei Milliarden Menschen von Wasserknappheit betroffen.
    • Zunehmende Belastungen wegen Mangelernährung, Durchfall, Herzerkrankungen, Erkrankungen der Atmungsorgane und Infektionserkrankungen.
    • Weitgehender Verlust der biologischen Vielfalt; 20 bis 30 Prozent der Arten unterliegen zunehmendem Risiko des Aussterbens .
    • Beginn eines unumkehrbaren Abschmelzprozesses der Eisschilde Grönlands und der westlichen Antarktis.

Über 4°C:

    • Alle Systeme – biologische, physikalische und soziale – und besonders die menschliche Gesellschaft sind mit der Anpassung an die Wirkungen einer derartigen Erwärmung überfordert.
    • Bis zu einem Fünftel der Weltbevölkerung ist durch häufigere Überschwemmungen gefährdet.
    • Bis zu 15 Millionen Menschen mehr sind dem Risiko der Küstenüberflutung ausgesetzt.
    • Bis zu 3,2 Milliarden Menschen sind von steigender Wasserknappheit betroffen.
    • Bis zu 120 Millionen Menschen mehr sind vom Hunger bedroht.
    • Weltweites Artensterben – vor allem in Feuchtgebieten, Wäldern und Korallenriffen.
    • Etwa 30 Prozent der küstennahen Feuchtgebiete drohen ab zu sterben.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2020 lichtan21

Theme von Anders NorénHoch ↑