Vor etwa einem Jahr, bedingt durch den Corona-Lockdown, gab es viele besorgte Stimmen die fragten, stimmt die Richtung noch. Ist z.B. Globalisierung, so wie sie zurzeit praktiziert wird, der richtige Weg?
Und was ist uns wirklich wichtig?
Man hatte damals den Eindruck, es könnte eine breite Debatte darüber entstehen, wie wir unser aller Zusammenleben in Zukunft gestalten wollen. Kurze Zeit war ein “weiter so” für viele nicht mehr denkbar.
Dann kam der Sommer und man freute sich an den wieder gewonnenen Freiheiten und auf den Urlaub.
Jetzt dominierte das Thema Impfstoff die Medien. Und mit steigender Hoffnung auf einen wirksamen und nebenwirkungsfreien Impfstoff wurden die Stimmen für eine breite Debatte zur Zukunft in unserem Lande wieder leiser.
Die Botschaft war angekommen, wir können bald wieder so weiter machen wie bisher.
Und diejenigen, die etwas anders dachten und sich gegen verhängten Einschränkungen versammelten, hatten jetzt Rechtsextreme an ihrer Seite und wurden von den Medien mit ihnen gleich gesetzt.
Impfstoffe waren in Sicht und deshalb war Kritik an den verhängten Einschränkungen nicht mehr erlaubt.
Ein Impfstoff hatte es unseren Verantwortlichen besonders angetan, der von Biontech / Pfizer.
Trotz der Tatsache, dass dieser Impfstoff besondere Bedingungen bei Transport und Lagerung verlangt, wurde und wird dieser Impfstoff immer noch, wie in einer Dauerwerbeschleife, angepriesen. Sogar extra Impfzentren wurden für diesen Impfstoff eingerichtet. Andere Hersteller hatten es, trotz wesentlich einfacherem Beipackzettel, im Medien Echo schwerer. Ein britisch schwedisches Unternehmen wurde anfänglich gemobbt, weil angeblich Studien fehlten. Oder war es, weil die Briten die EU verlassen haben? Der russische Impfstoff ist sowieso Tabu, obwohl er in vielen anderen Ländern bereits verimpft wird, siehe Wikipedia Abschnitt “Weltweite Verwendung des Sputnik V-Impfstoffs“.
Und Anfang 2021 werden, trotz Mangels, Impfstoffhersteller aus dem “nicht erlesenen Kreis” gar nicht angefragt.
Und so ziehen viele Länder mit besserer Impfstrategie an Deutschland vorbei.
Ich möchte hier keine Werbung für das Impfen machen. Das sollte jeder für sich selbst entscheiden dürfen!
Aber ist das noch so? Darf das jeder für sich entscheiden? Schon geistert das Thema Impfpass durch die Medien.
Was es bedeutet, wenn wir in Zukunft in Geimpfte und nicht Geimpfte eingeteilt werden, möchte ich mir gar nicht ausmalen. Denn nach Covid-19 wird Covid-20 kommen und danach weitere Covid’s, jedenfalls, wenn wir so weitermachen wie vor Corona.