Welche Steuern erwarten mich nach der Wahl? Nachfolgend ein paar Grafiken zu den Steuerplänen der einzelnen Parteien.
Die Grafiken stammen aus der Fernsehsendung “Die Anstalt“.
Dort wurden die Steuerpläne der CDU, SPD, FDP, Bündnis 90 die Grünen und Die Linken gegenüber gestellt.

CDU
Hier ist, wie in allen nachfolgenden Grafiken, die Steuererleichterung für die jährlichen Einkommen zu sehen.
CDU Wähler sollten also etwa ein Jahreseinkommen von 100.000 EUR haben, damit es sich für sie lohnt.
Darunter wirken sich die Erleichterungen nur wenig aus.

Hier zwei Beispiele, einmal das Plus für 60.000 EUR Jahreseinkommen und einmal das Plus für 300.000 EUR.

FDP
Auch hier soll sich für die unteren Einkommensgruppen kaum etwas ändern.
Doch wer schon reich ist, der muss sich bei der FDP keine Sorgen machen.
Auch gibt die Partei nicht an wie Sie das gegenfinanzieren möchte.
Sie setzt allein auf Wachstum. (für die weiter rechts)

SPD
Ja die SPD, hier paar Cent mehr dort paar Cent weniger und dann dieses Paket als großen Wurf verkaufen.
Ja so kennen wir sie.

Bündnis 90 die Grünen
Hier kann man schon deutlicher erkennen wo der Zug hingehen soll.

Die Linke
Hier ist der Ansatz zur Umverteilung am deutlichsten zu erkennen.
Wer also mit seinem Jahreseinkommen unter 80.000 EUR im Jahr bleibt, profitiert hier am meisten.

Und so sähen dann die Staatseinnahmen der unterschiedlichen Konzepte aus.

Es wäre schön, wenn euch die kleine Übersicht bei eurer Wahlentscheidung hilft.

Der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 geht am 2. September online.

https://www.wahl-o-mat.de/